mit Gerte und Keuschheitsgürtel gezüchtigt...

REITERFETISCH und PETPLAY

Maulsperre für eine Sklavin (klicken zum Vergrössern)

Die sexuellen Spielarten sind sehr verschieden. Gerade im Bereich des Fetisch und der SM-Spielvarianten gibt es unzählige sexuelle Neigungen. Eine der besonderen Neigungen ist das Petplay, darunter auch das Ponyplay. Ein Partner "schlüpft" so zu sagen in die Rolle des Tieres, beim Ponyplay in die Rolle des Pferdes, und lässt sich vom dominanten Partner führen. Das Petplay vereinigt diverse sexuelle Neigungen. So lassen sich diverse Hilfmittel, wie Zaumzeug und diverse Schlaginstrumente, wie Gerten, in das sexuelle Spiel einbinden. Devotes Tier und dominantes Herrchen können so auf vielfältigste Arten ihren Sexualtrieb ausleben.

Einen eher anderen Bereich decken die Anhänger des Reiterfetisch ab. Sie werden durch den Anblick von engen Reiterhosen und geil verpackten Ärschen erregt. Pferdeäpfel, also der Kot von Pferden erregt sie ebenso, wie hohe Reiterstiefel und die Masturbation damit.

gefesselt und bestraft auf dem Sklaven wird geritten...
ein anal zu tragender Pferdeschwanz...   gesattelte, devote Stute
PETPLAY - die Lust an der Unterwerfung
Geilheit durch Unterwerfung       Lust durch Schmerz